Spotlight 2022

Wie wenig ist genug Tour

1048
Teamfoto von ┬źWie wenig ist genug Tour┬╗

Mein Name ist Dr. Chopf. Und ich denke es ist an der Zeit, über Suffizienz zu reden. Suffizienz ist die einfachste, günstigste und eine heute schon für alle zugängliche Strategie, um die globale Erwärmung aufzuhalten.

Darum reise ich im nächsten Jahr mit Fahrrad und Gitarre bis an den Rand der Gesellschaft. Auf der Suche nach Geschichten vom einfachen Leben und nach Perspektiven für die Zukunft.

 

100 Tage unterwegs, angetrieben von der Frage: Wie viel brauchen wir für ein gutes Leben?

Als Dr. Chopf erzähle und singe ich auch da, wo sonst keine kulturellen Veranstaltungen stattfinden; im Hippster-Veloladen, im Gasthaus Hirschen, beim Business-Lunch und vor der Alphütte. Oder im Brockenhaus, wo gemeinsam mit dem Publikum eine Skulptur der „Ent-Sorgung“ entstehen könnte.

Die Musik ist mein Türöffner für die Herzen. Sie ermöglicht Begegnungen über alle Gesellschaftsschichten und politischen Orientierungen hinweg. Und sie dient als Einstieg in einen konstruktiven Dialog über den Klimawandel, schafft Raum für die Frage: Warum nicht einfach weniger? Als Dr. Chopf werde ich hier zum Brückenbauer, moderiere, frage nach und höre vor allem zu, wenn die Menschen zu erzählen beginnen.

 

Von der Strasse zurück auf die Bühne

Unterwegs sammle ich Geschichten von Menschen, die ihr Glück im einfachen Leben gefunden haben. Diese Geschichten werde ich verdichten zu einem interaktiven Bühnenprogramm, welches berührt, zum Nachdenken einlädt und zum Handeln inspiriert.

Die Reise ist dafür ein wichtiges Experimentierfeld: Welche Inhalte und welche Form begünstigen eine unmittelbare Wirkung der Kunst, führen zum Dialog und vielleicht sogar zur konkreten Handlung?

Die Erkenntnisse meiner Recherche werde ich dokumentieren und zum Abschluss der Projektphase von Clima Now ein erstes Try Out des Bühnenprogramms zeigen.

 

Von der einzelnen Begegnung in die weite, weite Welt

In einem digitalen Logbuch dokumentiere ich die Reise mit Bild, Text und regelmässigen Video- und Audiobeiträgen. Durch aktive Medienarbeit sorge ich für mehr Aufmerksamkeit und eine wachsende Community. Wichtig für eine grosse Reichweite sind zudem die angestrebten Partnerschaften mit lokalen und nationalen Organisationen, sowie die Zusammearbeit mit anderen Künstler*innen. Bereits angedacht ist eine Buch-Veröffentlichung zusammen mit einer Fotografin; eine wohltuende Sammlung von Portraits und Geschichten, welche Perspektiven eröffnen.

 

Mit Clima Now zur unmittelbaren Wirkung für das Klima

Wenn 100’000 Menschen das Thema Suffizienz dank Dr. Chopf mit positiven Emotionen verbinden, habe ich mein ambitioniertes Ziel erreicht. Das schaffe ich nicht alleine und auch nicht in einem Jahr. Die grosse Zahl steht für meine Vision und meine Zusage zu einem langfristigen Engagement.

Nur mit der finanziellen Unterstützung von Clima Now kann ich die notwendige, umfangreiche Vorbereitungsarbeit leisten, meine Arbeitskapazität im nächsten Jahr weitgehend diesem Projekt widmen, Drittleistungen finanzieren und mit einem Werbebudget eine nennenswerte Wirkung für das Klima erzielen. Jetzt!

 

Danke, dass du mit deiner Stimme meinem Projekt Flügel (oder zumindest zwei Räder) verleihst

Erstes Bild von ┬źWie wenig ist genug Tour┬╗
Zu viele schlechte Nachrichten - aber auch zu viele gute B├╝cher
Zweited Bild von ┬źWie wenig ist genug Tour┬╗
Zu viel Hunger auf der Welt - aber auch zu viele Milch-Alternativen
Drittes Bild von ┬źWie wenig ist genug Tour┬╗
Zu viel Bla Bla zum Klima - aber auch zu viele technische L├Âsungen
Mission Model Canvas