Gesellschaft Projekte

«Policy Sprints» von Expedition Zukunft

Bei komplexen Themen wie Klima, AHV oder Europapolitik stösst das politische System der Schweiz an seine Grenzen. Expedition Zukunft ist eine politisch neutrale Initiative aus der Zivilgesellschaft und unterstützt die Politik bei komplexen Themen schneller zu Lösungen zu kommen.

Link zum Policy Sprint von Expedition Zukunft

Im Rahmen der Policy Sprints arbeiten Politiker*innen aller Parteien gemeinsam mit Vertreter*innen aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft an griffigen und mehrheitsfähigen Massnahmen, die dann beim Bund eingereicht werden.

«Das politische System der Schweiz ist eines der stabilsten der Welt. Dadurch ist es fehlerresistent, aber auch langsam», sagt Pascal Müller-Scheiwiller, Mitgründer von Expedition Zukunft. Das bestätigt auch die Wissenschaft: Ein auf Konsens ausgelegtes System ist nicht gemacht, um schnelle Lösungen zu finden. Gleichzeitig benötigen komplexe Fragen wie der Klimawandel, die Finanzierung der AHV oder die Beziehungen zu Europa rasches und ambitioniertes Voranschreiten.

Dieses Problem zeigt sich in der Klimapolitik: Trotz deutlichem Verfehlen des Klimaziels für 2020 und der Ablehnung des revidierten CO2-Gesetzes durch das Volk ist keine parteiübergreifende und zukunftsgerichtete Klimapolitik in Aussicht. Politische Rahmenbedingungen sind massgeblich für einen gesellschaftlichen Wandel. Sind sie im Einklang mit der Gesellschaft können wir einen systemischen Wandel erreichen. Dafür müssen sie innovativ gestaltet werden, indem sie Stakeholder aktiv miteinbeziehen, positive Narrative entwickeln und mit zeitgemässen Methoden arbeiten. Bei den Policy Sprints werden mit allen - Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft –Massnahmen entwickelt, die sowohl wirksam als auch mehrheitsfähig sind.

Clima Now unterstützt die Aktivitäten und Sprints von Expedition Zukunft im Klima Bereich. Am 15. Juni 2022 wurde der erste Sprint an der Sommersession eingereicht. Dabei ging es um «Klimaneutralen Verkehr». Die Massnahmen und Vorstösse sind unter dem Link zu finden. Zum Prozess der Erarbeitung gibt es ausserdem ein Video.
Der nächste Sprint ist zum Thema: «Klimapositiver Finanzplatz». Am 27. Juni setzen sich 25 Expert*innen aus Parlament, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft damit auseinander.

Einreichung der Massnahmen zum ersten Policy Sprint "Klimaneutraler Verkehr". Von links: Pascal MĂĽller-Scheiwiller (Expedition Zukunft), Jon Pult (SP), Barbara Schaffner (GLP), Martin Candinas (Mitte), Matthias Michel (FDP), Paolo Marioni (Expedition Zukunft). Foto: Jasmin Frei

Der Aufbau und die Realisation der kollaborativen Innovationsmethoden von Expedition Zukunft wird durch den Migros-Pionierfonds ermöglicht.

Du verfolgst ein wirkungsvolles und klimarelevantes Projekt und suchst nach Unterstützung? Dann wollen wir von dir hören!